Herren Hemden richtig bügeln und aufbewahren

Beim Waschen eines Hemdes wird die Oberfläche durch das Lösen von Fasern aus dem Stoff rau und das Hemd zerknittert. Glücklicherweise kann man Hemden bügeln, denn durch die Nutzung von Hitze und Feuchtigkeit wird das Hemd wieder glatt und ansehlich zu tragen. Doch wie bügelt man gut und effizient (denn Bügeln macht ja nur eingeschränkt Spaß)? Und wie faltet man danach ein Hemd, wenn man es nicht auf einen Bügel gehenkt aufbewahren kann? RIESENHEMD Hamburg gibt Ihnen ein paar Tipps…

Hemden richtig bügeln

Zunächst: Bügelhitze brennt Flecken und Schweißrückstände förmlich in das Gewebe rein, deswegen soll man nur saubere, idealerweise frisch gewaschene Kleidung bügeln. Lassen Sie dabei das Hemd wenn möglich gar nicht ganz trockenen, denn es lässt sich besser bügeln, wenn es leicht feucht ist. Sollte das Hemd zu trocken sein, müssen Sie das Hemd mit einer Sprühflasche anfeuchten, und am besten ein paar Minuten in einer Plastiktüte ruhen lassen. 

Beim Bügeln: Führen Sie das Bügeleisen immer in Richtung des Fadenlaufs, alles andere verzieht das Gewebe. Sie erzielen bessere Ergebnisse, wenn Sie mit Dampffunktion bügeln. Ziehen Sie das Hemd straff, während Sie es bügeln. Benutzen Sie die richtige Temperatur beim Bügeln, folgen Sie den Empfehlungen der Hersteller.

Hier unser Vorschlag zur Abfolge beim Bügeln eines Hemdes: 

  1. Beginnen Sie mit einem der Ärmel. Bügeln Sie diese von innen nach außen. Die Kanten werden erst am Schluss gebügelt. Bei einer Knopfmanschette sollten beim Bügeln die Knöpfe oben liegen. Bei einer Doppelmanschette bzw. Umschlagmanschette achten Sie darauf, dass die Knopflöcher flach aufeinanderliegen. Wenn Sie ein Bügelbrett haben, können Sie die Ärmel rund bügeln. Bügeln Sie die Manschetten nicht zu lange.
  2. Danach bügeln Sie die Schultern, dafür benutzen Sie die Spitze des Bügelbrettes.
  3. Bügel Sie anschließend den Kragen von den Spitzen nach innen und nicht zu lange. Bügel Sie beide Seiten. Sollte der Kragen Kragenstäbchen haben, nehmen Sie diese zum Bügeln heraus und stecken Sie diese nach dem Bügeln wieder hinein. 
  4. Anschließend bügeln Sie den Rückenteil; hier achten Sie darauf, dass die Rückenfalten gleichmäßig eingebügelt werden. 
  5. Zu guter Letzt bügeln Sie die Vorderseite des Hemdes. Achten Sie darauf, dass Sie um die Knöpfe herum bügeln.

Bügelfreie und bügelleichte Hemden kommen wesentlich glatter aus der Waschmaschine, müssen aber in der Regel auch nachgebügelt werden. Das Bügeln geht hier etwas leichter, ein Hemd sollte in ca. 3-4 Minuten fertig gebügelt sein. Ein normales Baumwollhemd dauert ein paar Minuten länger, abhängig vom Stoff.

Sollte man daher immer nur noch „bügelfreie“ und „bügelleichte“ Hemden kaufen? Das ist eine Geschmackssache. Bei „bügelfrei“ handelt es sich um ein spezielles, aufwendiges Versiegelungsverfahren für den Stoff; hier werden die Baumwollfasern mit Kunstharz unter Anwendung von Ammoniak behandelt. Bei „bügelleicht“ wird das Hemd durch eine starke Erhitzung versiegelt, man nennt dies Trockenvernetzung. Ein Hemd, das aus 100% Baumwolle ohne eine dieser beiden Behandlungsmethoden hergestellt wird, ist dagegen deutlich atmungsaktiver, weil die Oberfläche nicht durch Kunstharze oder Hitze verklebt ist; so schwitzt man weniger bzw. der Schweiß wird besser nach außen geleitet.

Hemden richtig aufbewahren

Hemden lassen sich am besten hängend aufbewahren. Wenn sie es falten möchten, lassen sie es für 30 Minuten nach dem Bügeln auskühlen. Beim Falten sollten Sie zuerst die Knöpfe schließen und danach das Hemd mit der Vorderseite nach unten legen. Knicken Sie das Hemd an der Hälfte der Schulter ein, dann klappen Sie es anschließend mit dem Ärmel nach unten. Wenn Sie dies auf beiden Seite gemacht haben, sollte das Hemd die Form eines langen Rechtecks haben. Klappen Sie danach den unteren Teil des Hemdenrumpfes über die Manschetten und falten Sie es nun ein letztes Mal; jetzt soll der untere Teil des Rechtecks am Kragen liegen.  

Wir hoffen, dass dieses Tipps zum Bügeln und Falten dazu beitragen, dass Sie möglichst lange Freude an Ihren Hemden haben.