Dresscodes nach Corona

Dress-Codes im Büro nach Corona

Glücklicherweise ist die Zeit vorbei, in der man ausschließlich von zu Hause im Home Office gearbeitet hat. Doch was zieht Mann jetzt im Büro an? Welcher Dress-Code gilt?

Schon vor Corona gab es von Branche zu Branche und von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedliche Ansichten, wie formal man sich für das Büro anziehen sollte. Nach Corona gilt dies um so mehr. Doch Unsicherheit ist ein schlechter Ratgeber, daher wollen wir allen Männern eine Empfehlung geben, wie sie auch heutzutage grandios angezogen im Büro einen guten Eindruck machen können.

Denn: Wer sich für das Büro gut anzieht, zeigt, dass er die Arbeit wichtig nimmt, und dass er vorankommen möchte

Zuallererst: Beobachten Sie Ihre Kollegen und den Dress-Code in anderen Unternehmen Ihrer Branche. Aber seien Sie kein Lemming, finden Sie Ihren eigenen Stil, und Sie werden sich modisch aus der Masse hervorheben.

In diesem Artikel finden Sie die folgenden Hinweise:

Womit Sie sich unabhängig vom Arbeitgeber und Branche immer von der Masse absetzen

In Qualität investieren zahlt sich aus

Ob Sie es glauben oder nicht – bei der Kleidung kann man sehr deutlich Unterschiede in der Qualität sehen. Die Güte eines Stoffes fällt schnell ins Auge, hochwertige Stoffe halten länger, und eine sorgfältige Verarbeitung sorgt dafür, dass Kleidungsstücke lange ihre Form behalten. Kaufen Sie lieber etwas weniger Kleidungsstücke, und investieren Sie dafür in die bestmögliche Qualität, die Sie sich aktuell leisten können. Gerade Anzüge, Hemden, Schuhe, aber auch Pullover und Poloshirts sind Kleidungsstücke, die Sie über Jahre begleiten können – hier in Qualität zu investieren zahlt sich aus, und man sieht es Ihrem Auftritt an.

Sauber und ordentlich soll die Kleidung sein

Dieser Punkt ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Kleidungsstücke, die dreckig sind (der berühmte Kaffe- oder Tomatensoße-Fleck, aber auch der schmutzige Kragen) gehören in die Waschmaschine, nicht in das Büro. Und während man in der Jugend beim Rich-Test bei einem “geht noch” die Kleidung noch anziehen konnte, ist dies im Büro natürlich nicht der Fall. Achten Sie aber auch darauf, dass die Kleidung ordentlich aussieht – das Hemd gebügelt, und auch die Hosen ohne Knitterflächen. Und – unterschätzen Sie nicht, wie viele Menschen auf die Schuhe schauen – auch diese sollten sauber und gepflegt aussehen.

Wie die Kleidung – so auch sein Träger

Sobald Sie in Ihrer Arbeit mit anderen Menschen zu tun haben – sauber und gepflegt auszusehen bringt nur Vorteile mit sich. Von der Friseur über das Zähneputzen bis zur Haut- und Bartpflege und ordentlichen Fingernägeln – nicht nur werden Sie selber sich besser fühlen, auch andere werden dies bemerken (und Ihre Disziplin bewundern). Dazu noch einen Hauch Parfüm, und der Tag gehört Ihnen.

Überlegen Sie jeden Morgen, welchen Eindruck Sie machen wollen

Auch wenn man morgens verschlafen ist – kurz ein paar Gedanken unter der Dusche, wen man heute wohl im Büro trifft und welchen Eindruck man machen möchte, und entsprechend die Kleidung auswählen – so gibt es Dress-Code-mäßig keine Überraschungen. Und – man hat schon morgens erfolgreich eine kleine Entscheidung getroffen und geht selbstbewusst in den Tag.

Dresscode im Büro nach Corona

Anzieh-Tipps für das weiterhin eher formelle Büro

In bestimmten Branchen bleibt der Dress-Code auch nach Corona eher traditionell. Trotzdem kann man ab und an leicht von der klassischen Kombination Anzug-Hemd-Schnürschuhe abweichen – aber nur mit qualitativ hochwertigen Kleidungsstücken. Beobachten Sie doch ein wenig, welche “Neuerungen” Sie in Ihrem Umfeld wahrnehmen, und entscheiden Sie, was Ihnen steht und was Sie sich trauen.

Anzug, Hemd und gute Schuhe

Mit dieser Kombination machen Sie im Büro nie etwas falsch, wenn ein eher traditioneller Kleidungsstil gefragt ist. Einfarbige Anzüge (navy-blau, dunkelgrau, hellgrau) lassen sich vielfältig kombinieren, so dass Sie ein wenig Akzente mit dem Hemd setzen können. Strahlend weiße und hellblaue Hemden sind natürlich die Klassiker, aber es spricht nichts dagegen, auch einmal andere Farben beim Hemd zu nutzen oder leichte Streifen oder Karo-Muster einzusetzen.

Bei den Schuhen sind Schnürschuhe aus Leder die erste Wahl, am besten in einem klassischen Design wie dem Oxford-Schnitt. Achten Sie darauf, dass Schuhe und Gürtel farblich aufeinander abgestimmt sind.

Immer mehr sieht man auch Sneakers zum Anzug, oftmals in weiß. Auch wenn Stil-Puristen hier die Augenbrauen hochziehen – dies kann ok sein – aber nur mit wirklich sauberen Sneakers. Beurteilen Sie selbst, ob Sie sich darin wohlfühlen, und ob dies in ihrem beruflichen Umfeld akzeptiert wird.

Pullover und Strickjacke als Ergänzung

Eine feine Stoffhose, ein schönes Hemd, und darüber ein Pullover aus einem hochwertigen Stoff, eher einfarbig und klassisch geschnitten – auch in dieser Kombination kann man heutzutage ins Büro gehen, selbst wenn überwiegend Anzug getragen wird. Oder man ersetzt den Pullover mit einer eleganten Strickjacke. Zur Sicherheit bietet es sich an, für alle Fälle ein klassisches Jacket im Büro-Schrank zu haben – so bringt Sie auch kein plötzlich vor der Tür stehender Kunde oder ein “der Chef will Sie sehen” ins Schwitzen…

Wie steht es mit Jeans?

Am Casual Friday spricht nichts dagegen, auch einmal mit Jeans ins Büro zu kommen. Die Jeans sollte natürlich nicht verwaschen und zerfranst sein – am elegantesten wirkt eine dunkelblaue Jeans. Es soll sogar Leute geben, die ihre dunkle “unwashed Jeans” niemals waschen, sondern nur mit Tüchern säubern und dann in den Gefrierschrank legen (tötet Bakterien und schlechte Gerüche)…

Dress-Code nach Corona

Dress-Code im eher lässigen Büro

In vielen Branchen hat es sich längst etabliert, nicht mehr mit formeller Kleidung zur Arbeit zu erscheinen. Die Bandbreite, was man anziehen kann und darf, ist somit viel breiter – dies verunsichert viele Männer. Im folgenden ein paar Tipps, mit denen Sie immer richtig liegen sollten – aber schauen Sie auch genau auf Ihre spezielle Umgebung, was dort nach Corona getragen wird.

Hemd, (langärmliges) Poloshirt oder T-Shirt?

Mit einem Hemd macht man eigentlich auch in einem Casual Dress Umfeld nie etwas falsch – es braucht ja nicht gleich das förmliche weiße mit Umschlagmanschette sein. Man kann hier etwas mutiger mit Farben und Mustern und sogar Stoffen sein. Aber auch ein klassisches einfarbiges Polohirt aus einer schönen Baumwolle kann ok sein, obwohl man hier überlegen sollte, ob man nicht eine langärmelige Version tragen möchte. T-Shirts sind aus unserer Sicht eher an der Grenze, aber wie erwähnt sollte man sein spezifisches Umfeld analysieren, ob auch dies im Büro noch akzeptabel ist. Wie ist der Dress-Code in Ihrem Büro in dieser Hinsicht, wie viele Kollegen (und Vorgesetzte) tragen T-Shirts? Wenn Sie glauben, dass ein T-Shirt akzeptabel ist und Sie unbedingt eins anziehen wollen, achten Sie darauf, dass es aus einem hochwertigen Baumwollstoff ist, neuwertig wirkt und eher ruhig vom Design ist.

Pullover, Strickjacke, vielleicht sogar Hoodie?

Ein feiner Strickpullover, einfarbig oder dezent gemustert, ist ohne Frage im Casual Büro voll akzeptiert. Und der Rollkragenpulli ist seit Steve Jobs ja fast schon eine Pflichtuniform in Tech-Firmen. Und auch ohne sichtbares Hemd oder T-Shirt darunter kann ein Pullover getragen werden – und sieht unter einem Anzug oder Sakko sogar sehr cool aus.

Auch moderne Strickjacken können im Casual Büro gut getragen werden und sind klar Teil des Dress-Codes. Bei Hoodies scheiden sich aber die Geister – wir würden davon eher abraten, es sei denn, der Hoodie ist aus einem feinen Stoff (Hoodies gibt es auch in Cashmere), oder alle in Ihrem Büro tragen T-Shirts und Hoodies (dann sind Sie wohl in einem Start-Up in Berlin-Mitte unterwegs).

Und wie schon oben beschrieben – ein dunkelblaues Sakko im Büroschrank sorgt schnell für einen “angezogenen” Eindruck, falls dies erforderlich wird

Jeans, Chinos oder Stoffhose – schauen Sie, was am besten mit Ihrem Oberteil kombiniert

Alle drei Varianten sind akzeptabel, wenn die Hosen ordentlich aussehen (siehe oben). Schauen Sie, was farblich gut zum gewählten Oberteil passt. Eine interessant gemusterte Stoffhose kann super aussehen mit einem einfarbigen Pullover, und dazu Sneakers, und Sie haben einen interessanten aber trotzdem “gut angezogenen” Look. Und zur Sicherheit einmal ausgesprochen: Kurze Hosen sind nicht ok im Büro. Wenn es ganz heiss ist, greifen Sie auf eine Leinen-Hose zurück.

Dress-Tipps für den Video-Call

Der Video-Call wird auch nach Corona nicht mehr aus der Bürowelt wegzudenken sein – zu sehr haben wir gelernt, über Zoom oder Teams zu kommunizieren. Doch es stellt sich die Frage – was anziehen für den Video-Call? Gibt es Tipps für den Dress-Code?

Zunächst einmal gilt – Sie sollten ordentlich und gepflegt aussehen, wie im Büro auch. Bedenken Sie, dass Sie nur “ausgeschnitten” im Bild zu sehen sind, ähnlich wie bei einem Bewerbungsfoto – man sieht im Grunde den Kopf und Teile des Oberkörpers.

Ganz dunkle Farben sind in der Video-Conference schwierig – ihre Konturen gehen zumeist verloren, und man sieht nur eine dunkle Masse. Auch ein reines Kleiden in Weiß ist nicht angebracht, insbesondere wenn man vor einem weißen Hintergrund ist (zu sehr Ton-in-Ton); bei einem farbigen Hintergrund kann das weiß dagegen zu sehr schimmern.

Aufpassen muss man auch bei feinen Streifen oder Karos oder Fischgratmustern – durch die nicht so hohe Auflösung einer Videokamera sieht man oft “verschwommen” aus. Einfarbige Hemden (kombiniert mit einem Sakko, wenn es sehr formell ist) sind gut zu empfehlen – und wenn Sie bei vielen Teilnehmern auffallen wollen, darf die Farbe ruhig etwas kräftiger sein.

Achten Sie bitte auch auf ausreichend Licht – denn die schönste Kleidung wird nicht sichtbar, wenn das Licht zu schwach ist und frontal von hinten kommt (und Sie sehen dann auch ungünstig aus). Und denken Sie dran – ein Lächeln hilft allgemein, einen guten Eindruck zu hinterlassen – und im Videocall noch mehr, da alle andere Körpersprache ja nicht sichtbar ist.

Wir hoffen, diese Tipps sind für Sie hilfreich. Und als großer Mann finden Sie bei RIESENHEMD sowohl für förmliche Bürowelten als auch im eher lässigeren Umfeld tolle Hemden, die Sie immer in guten Licht aussehen lassen.